Hilfreiches von A bis Z - Elternzeit

 

Wann muss eine Elternzeit (EZ) beantragt werden?

Eine Mutter, die EZ beanspruchen will, muss diese bis spätestens zwei Wochen nach Geburt schriftlich beim Schulamt beantragen und gleichzeitig erklären, für welchen Zeitraum EZ genommen werden soll.

Es wird empfohlen, dass Väter/Lebenspartner/-innen eine EZ, die mit dem voraussichtlichen Entbindungstermin beginnen soll, möglichst acht Wochen vor Beginn der EZ beantragen.

Eine geplante EZ für Väter/Lebenspartner/-innen muss spätestens acht Wochen vor Beginn der EZ beantragt werden.

Außerdem fragt das Schulamt bereits bei der Beantragung der EZ, ob die Antragstellerin/der Antragssteller beabsichtigt, während der EZ in Teilzeit zu arbeiten.

  

Wie wird EZ übertragen?

Ein Anteil von bis zu 12 Monaten kann flexibel bis zur Vollendung des achten Lebensjahres des Kindes gelegt werden. Allerdings muss die Übertragung dieses Zeitraums erklärt werden und Ferien dürfen dabei nicht ausgespart werden.

 

Können Adoptiveltern EZ beantragen?

EZ gilt auch in gleichem Umfang für Adoptivkinder und Kinder, die in Obhut genommen werden mit dem Ziel einer späteren Adoption. Hier sind kürzere Fristen bei der Anmeldung der EZ möglich. Adoptiveltern können drei Jahre EZ beantragen nach Inobhutnahme des Kindes. Die EZ endet auch hier spätestens mit Vollendung des achten Lebensjahres.

 

Gibt es einen Anspruch auf Teilzeit in Elternzeit (TZ in EZ) an der „eigenen“ Schule und wann muss der Antrag gestellt werden?

(Irrtümlicherweise wird die TZ in EZ oft noch mit dem Begriff „sich selbst vertreten“ bezeichnet!)

Mit dem Erstantrag fragt das Schulamt, ob TZ in EZ vorgesehen ist. Der Antrag kann auch nach Beginn der EZ gestellt werden. Jedoch kann er nur dann genehmigt werden, wenn die Schule über freie Stellenanteile verfügt.

Ansonsten kann die TZ in EZ auch an einer anderen Schule abgeleistet werden.

Grundschul-Lehrkräfte haben die Möglichkeit auf maximal 20,5 Lehrerwochenstunden TZ in EZ.

 

Besteht die Möglichkeit an einer wohnortnäheren Schule TZ in EZ zu arbeiten?

Eine Lehrkraft kann an einer wohnortnäheren Schule TZ in EZ arbeiten, wenn diese freie Stellenanteile hat.

Dafür beantragt sie die TZ und den wohnortnäheren Einsatz schriftlich beim Schulamt.

 

Kann ich auf Wunsch nach der EZ an meine Schule zurückkehren?

Solange die Schule genug freie Stellenanteile hat, wird das Schulamt versuchen, die Rückkehr zu ermöglichen.

 

Kann ich nach der EZ statt an „meine“ Schule an eine wohnortnähere Schule zurückkehren?

Eine Lehrkraft kann nach der EZ die Rückkehr an eine andere Schule innerhalb Duisburgs beim Schulamt beantragen.

Für die Rückkehr in ein anderes Schulamt/in einen anderen Regierungsbezirk ist ein Versetzungsantrag (s.u.) zwingend erforderlich.

 

Gibt es Unterschiede bei Beurlaubungen unter bzw. über einem Jahr?

Wer weniger als ein Jahr EZ (inkl. Mutterschutz) in Anspruch nimmt, muss keinen Rückkehrantrag stellen, für mehr als ein Jahr wird ein Rückkehrantrag (Link zu OLIVER!) erforderlich.

 

Kann die Angabe der Zeitabschnitte flexibel gehandhabt werden?

EZ kann vorzeitig beendet oder verlängert werden, wenn das Schulamt zustimmt.

Hier sollte möglichst früh der Kontakt gesucht werden oder ein besonderer Härtefall belegt werden können.

 

Kann EZ beim unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Einsatz besonders berücksichtigt werden?

Der Personalrat ist der Überzeugung, dass Lehrkräfte in TZ in EZ unter erhöhter Fürsorgepflicht stehen. So sind sie mit TZ in EZ mit weniger als 14 Wochenstunden zwar rechtlich gesehen anteilig entsprechend ihrer Pflichtstundenzahl belastbar, jedoch sollten in jedem Einzelfall familienfreundliche Absprachen möglich sein.

Hier verweist der Personalrat auf die Möglichkeit von Lehrerkonferenz-Beschlüssen. Für die Eltern soll neben der Kinderbetreuung die Kontinuität am Arbeitsplatz gewährleistet sein. Deswegen soll ihre Belastung in der Schule möglichst gering gehalten werden. In Fällen, in denen keine Einigung in der Schule möglich ist, sollten Betroffene nicht zögern, sich an den Personalrat zu wenden.

 

Wie wird die TZ in EZ auf meine Versorgung angerechnet?

Jede geleistete Unterrichtsstunde, egal ob TZ in EZ oder in „normaler“ TZ, wird gleichwertig auf die Altersversorgung angerechnet.

 

Kann ich mich aus der EZ heraus auf Beförderungs- und Laufbahnwechselstellen bewerben?

Auf Wunsch kann eine Beurteilung erfolgen, z. B. vor Beginn der Mutterschutzfrist oder vor Antritt der EZ, damit das Recht auf Beförderung auch aus der EZ heraus wahrgenommen werden kann und eine aktuelle dienstliche Beurteilung vorliegt.

Auf Laufbahnwechselstellen im Ausschreibungsverfahren kann sich eine Lehrkraft in EZ in der Regel nur dann bewerben, wenn der Dienstantritt mit dem Ende der EZ zusammenfällt.

 

Wie wirken sich zwei aufeinander folgende Schwangerschaften oder Mehrlingsgeburten aus?

Auch bei Mehrlingsgeburten oder bei kurzer Geburtenfolge besteht der Anspruch auf EZ für jedes Kind. Eine Überschneidung der EZ kann jeweils für das Jahr verhindert werden, das bis zum achten Lebensjahr des Kindes übertragen werden kann. Dieser flexible Anteil ermöglicht somit eine Verlängerung der EZ.

 

Wie wirkt sich die EZ auf meine Probezeit als Beamtin/-er aus?

Die Probezeit ruht, wenn keine Bezüge gezahlt werden. Ein Ausfall oder eine Unterbrechung von bis zu drei Monaten ist jedoch unschädlich.

Für die anteilige Anrechnung der Probezeit bei TZ in EZ gibt es komplizierte Regeln.

 

Elternzeit-Antrag

Rückkehrantrag (auch auf https://www.schulministerium.nrw.de/BP/OLIVER/ )

Bundeselterngeld und -Elternzeitgesetz

 

www.gs-personalrat-du.de

Personalrat für Lehrerinnen und Lehrer an Grundschulen beim Schulamt für die Stadt Duisburg

Stand: III/2018 - Achtung! Bei älteren Daten im Zweifel fragen, ob sie sich noch auf aktuellem Stand befinden!

 

zurück zu Hilfreiches von A bis Z